Haartransplantation – Wie? Wo? Wer? Warum?

Haartransplantation

Viele Menschen legen einen großen Wert auf schönes, dichtes und prachtvolles Haar. Durchschnittlich haben wir ca. 120.000 Haare auf dem Kopf, doch täglich verlieren wir unbewusst Haare. Es gibt viele Menschen die an Haarausfall leiden. Genetische oder Veranlagungen ist ein großer Grund für den Haarausfall. Nachgewiesen ist die Haartransplantation die effektivste Methode.

Durch eine FUE- Methode und eine FUT-Methode wird Ihr Haar wieder aufgefüllt.

Haartransplantation FUE Methode

Die Fue-Methode ist eine Methode aus der Türkei. Der Name „FUE“ ist eine Abkürzung des englischen Begriffs Follicular Unit Extraction. Bei dieser Methode entnimmt der behandelnde Arzt Follikeleinheiten aus dem Spenderbereich. Die jeweiligen Follikeleinheiten bestehen in der Regel aus einem bis fünf Haaren. Rund um diese Einheiten wird mit einem Spezialinstrument eine Vielzahl kleiner Schnitte gesetzt, um so die Gruppierung entnehmen zu können.

Die mit einer Hohlnadel entnommenen Einheiten werden anschließend in das Empfängerareal eingesetzt; dieser Prozess von Entnahme und Verpflanzung wird so lange durchgeführt, bis die gewünschte Anzahl an Grafts erreicht ist. Die FUE Methode erlaubt es, sowohl längere als auch kurze Haare zu verpflanzen. Die Hohlnadel kann Grafts von bis zu einem Millimeter Länge aufnehmen.

Haartransplantation FUT Methode

Follicular Unit Transplantation (FUT) bezeichnet eine Streifen- bzw. Strip-Technik bei der Haartransplantation. Zu Beginn der Behandlung entnimmt der Arzt am Hinterkopf einen schmalen Haarstreifen, dessen Haarwurzeleinheiten unter einem hochauflösenden Bildschirmmikroskop präpariert werden. Dadurch werden ein besseres Anwachsen sowie ein optimaler Heilungsprozess garantiert. Während des Entnahmezeitraums sind die FUs in einer speziellen Nährlösung gelagert, die sie gegen Wachstumsstörungen immunisiert.

Vor der Einpflanzung der Haare werden die kahlen Stellen mit winzigen Öffnungen vorbereitet, in diese setzt der Spezialist später die FUs.
Bei der FUT Methode kommt es zu einer feinen, linearen Narbe am Hinterkopf. Da die Narbenbildung von Patient zu Patient verschieden ist, sind eine sorgfältige Beratung sowie eine Erläuterung über die Vorgehensweise der Transplantation enorm wichtig. Spezielle Verschlusstechniken, z.B. Trichophytic Closure, optimieren die Narbenbildung. Die örtliche Anästhesie hinterlässt bei der FUT Methode oftmals ein Spannungsgefühl auf dem Kopf, welches nach einigen Tagen nachlässt.

 

Unser Team von Kosmono wird Sie proffessionell beraten. Wir haben 15 Kliniken, 2 Klinik-Komplexe, 2 medizinische Center, 19 Service-Center, 9000 Mitarbeiter und eine der größten Klinik-Gruppen Europas. Unser Arzt in Istanbul ist Dr. Levent Acar. Er ist in Deutschland geboren, aufgewachsen und hat viele Jahre in Deutschland gelebt.

Schenken Sie uns Ihr Vertrauen und wir sorgen dafür, dass Sie sich bei uns wohlfühlen.

 

 

Haartransplantation – Wie? Wo? Wer? Warum? was last modified: Dezember 23rd, 2015 by admin
Bewerte uns
%d Bloggern gefällt das: