Haarausfall – Was hilft wirklich?

Haarausfall

Haare sind für uns Menschen ein wichtiges Statussymbol und zum Teil drücken sie unsere Persönlichkeit aus. Wird ein Mensch dem Alter, Stress oder Krankheiten ausgesetzt so führt das häufig zu Haarausfall. Lichtes Haar wird von den meisten als unangenehm und unschön empfunden, weshalb sie etwas dagegen unternehmen möchten. Aber welche Methode gegen Haarausfall hilft wirklich?

Helfen herkömmliche Methoden gegen Haarausfall?

Auch Hautkrankheiten und systemische Erkrankungen können ein Grund für die schwindende Haarpracht sein. Was viele nicht mit einberechnen ist der Stress, dem sie ausgesetzt sind. Dabei ist es einer der wichtigsten Faktoren für den Haarausfall. Kann man die Ursache klar definieren so kann man in der Regel auch besser dagegen ankämpfen.

Maßnahmen gegen den Haarverlust benötigen viel Zeit und in der Regel sind erste Erfolge erst sehr spät zu sehen. Eine Alternative zu den herkömmlichen Shampoos und Cremes ist die Haartransplantation. Mit der Haartransplantation können Sie sich sicher sein, dass Sie Ihre Haarpracht in kurzer Zeit zurück erlangen werden. Im Laufe einer Operation werden dazu Haarwurzeln unter die obersten Hautschichten auf dem Kopf gesetzt. Somit können die Haare wieder von selbst wachsen.

Mittel gegen Haarverlust

Die Zeitschrift Ökotest führte eine Reihe von Tests zu diesem Thema durch. Erst kürzlich testeten sie über 30 Produkte die gegen Haarverlust helfen sollen. Nur ein einziges von den Produkten hat seine Versprechen gehalten, doch es ist ausschließlich für Männer zugelassen und rezeptpflichtig. Dementsprechend kann man nur darauf hoffen, dass solche Produkte auch Wirkung zeigen.

Ein Besuch beim Hausarzt verspricht hingegen mehr Erfolg. Er kann die Symptome und Ursachen für den Haarausfall besser definieren und Ihnen eine genaue Vorgehensweise (z.B. eine Therapie) empfehlen. Findet er zum Beispiel eine organische Krankheit, die als Ursache für den Haarausfall in Frage kommt, wird die Heilung dieser Krankheit auch den Verlust der Haare langsam rückgängig machen.

Ein präziser Nährstofftest kann oft Klarheit schaffen. Denn nicht selten ist ein Nährstoffmangel der Auslöser von Haarausfall. Bei Frauen sind es übrigens auch die hormonellen Veränderungen (nach einer Geburt oder in den Wechseljahren) schuld am Haarausfall.

Haarausfall – Was hilft wirklich? was last modified: September 22nd, 2016 by admin
Bewerte uns
%d Bloggern gefällt das: