Die Barttransplantation im Laufe der Zeit

Barttransplantation

Die Jahre 2008-2013 waren das goldene Zeitalter der Barttransplantation – die Anzahl der Fragen stieg um 600%, der Bart war gerechtfertigt mehr im Trend als jemals zuvor. Die Hipster und Hippiewelle, die Männer mit starker Gesichtsbehaarung bevorzugte, brachte immer mehr Männer dazu eine Transplantation zu nutzen. Und heute?

Barttransplantation 2016

Transplantationen sind an einem Punkt angelangt, an dem Frisöre nicht mehr zwischen natürlichen und implantierten Haaren unterscheiden können. Implantate werden immer besser und oft haben Menschen, die von Natur aus eine steife, oder zu gerade Haarlinie haben, eine bessere Form nach einer Haartransplantation. Die Barttransplantation ist hier keine Ausnahme, vor allem da die bekannten „Bartlöcher“ bei vielen Männern auftreten – ein Vollbart überdeckt diese Stellen, die bei vielen Männern vorhanden sind. Auch istdie Wunschvorstellung eines Bartes nicht immer mit dem Körper zu vereinbaren – manchmal fehlt es an Barthaaren über der Oberlippen, die Seiten wachsen nicht oder die Koteletten schließen nicht zum Bart auf.
Die Barttransplantation ermöglicht es Patienten Ihren Wünschbart endlich zu erreichen – oft schließt dies den Kiefer erst komplett und lässt einen Mann vollendet wirken.

Die Stellung des Bartes

Der Bart wird heutzutage mit Respekt, Wissen und einem höheren Status verbunden. Besonders Männer die Probleme mit Ihrer Kinnpartie haben oder Narben & Hautprobleme überdecken wollen brauchen einen besonders dichten Bart. Über die Hälfte der Männer der westlichen Welt tragen Bart – 33% um exakt zu sein, wie eine Auswertung aus Amerika bekannt gab, es muss also einen Grund geben warum viele Männer zum Bart stehen. Auch tragen drei von vier Königen im klassischen Kartenspiel Bart.
Biologische Gründe für einen Bart
Auch Männer altern, wenn auch sehr gut. Bärte tragen in hohem Alter dazu bei die Zeichen der Zeit zu überdecken und kommen dazu mit natürlichen 95% UV Schutz – sie halten also wirklich das Gesicht jung. Psychologisch gesehen bieten Sie uns Schutz und lassen uns einschüchtender Wirken wenn wir wollen. Ebenso hält ein Bart Pollen und Staub fern, ein Segen für die Allergiker.
Wenn Sie Interesse an der Barttransplantation haben, lassen Sie es uns wissen. Wir freuen uns auf Sie!

Die Barttransplantation im Laufe der Zeit was last modified: März 18th, 2016 by admin
Bewerte uns
%d Bloggern gefällt das: